Wurzereduzierer WRP-STAR Schweighofer

die gesamte Technik aus einer Hand...
Wurzereduzierer WRP-STAR Schweighofer

Wurzereduzierer WRP-STAR Schweighofer, Rumänien

Leistungsfähiges Gesamtkonzept am Rundholzplatz

Das neueste Werk nahm die Holzindustrie Schweighofer im Oktober 2015 im rumänischen Standort Reci in Betrieb. Der Konzern investierte in das Sägewerk – es ist mittlerweile das dritte in Rumänien – mit angegliedertem Hobel- und Pelletswerk EUR 150 Mio. Bis zu 650 Menschen finden hier im Vollbetrieb Arbeit. Das Rundholz stammt überwiegend aus Rumäniens Wäldern und den angrenzenden Nachbarstaaten. Das neue Sägewerk mit Weiterverarbeitung erstreckt sich über eine Fläche von 68 ha. Die Einschnittskapazität am Standort Reci beträgt 800.000 fm/Jahr.

Bei der Konzeption und Ausstattung des Rundholzplatzes fiel die Entscheidung erstmals auf Holtec, Hellenthal/DE. Bei der Wahl der Ausrüstung lag das Hauptaugenmerk auf der Leistungsfähigkeit. Zudem waren die Prozess- und Instandhaltungskosten, bezogen auf die Gesamtanlagenlebenszeit, ein Argument, welches für Holtec und Baljer & Zembrod sprach.

Die Reduzierung von Wurzelansätzen erfolgt direkt in der Beschickung mittels zweier Hochleistungsreduzierer des Typs WRP-STAR von Baljer & Zembrod. Bei dem „STAR“-Reduzierer können die Rundholzabschnitte mittels des patentierten, drehbaren Stern-Prismas schonender durch die Anlage transportiert werden, was die Stämme vor Beschädigungen und die Maschine vor harten Schlägen schützt. Die Taktzeiten der WRP-STAR sind im Vergleich zu den herkömmlichen „schnellen“ Wurzelreduzierern um ca. 30 % kürzer. Dies hat für die Sägewerke den großen Vorteil, dass die Lücken zwischen den Stämmen bei dem Transport in den Mechanisierungen deutlich verkleinert werden können.

Zurück

Copyright 2019 Baljer & Zembrod GmbH & Co. KG. Alle Rechte.